Sonntag, 21. November 2010

Es darf nicht sein, was ständig passiert

Vorweg: Ich hab vom Spiel gegen Greuther Fürth "leider" nur die Zusammenfassung gesehen. Doch stellenweise muss es wohl katastrophal gewesen sein.
Gerade nach so einer Klatsche hört man dann immer wieder Sätze wie: "So ein Fehler darf einem Profi nicht passieren!" Trotzdem kann man jedes Wochenende beobachten, dass Profis, egal ob in der 1. (z.B. Kubas Chance gegen Freiburg) oder in der 2. Liga, solche Fehler immer wieder machen. Sie passieren! Immer! Jedes Wochende! An jedem Spieltag! Von Profis!
Wenn so ein Fehler also jedes Wochenende in irgendeinem Stadion irgendeinem Profi unterläuft, ist dann der Satz "So ein Fehler darf einem Profi nicht passieren!" nicht ziemlicher Unsinn?

Kommentare:

  1. Ja, so ein Satz ist ziemlicher Unsinn! Da sind nun einfach mal Menschen am Werk, keine Maschinen (wobei die ja auch Fehler machen können, aber das ist eine andere Geschichte...). Und Menschen machen einfach ab und zu Fehler, sei es vom kleinen Fehlerchen, das ohne Folgen bleibt, bis zum totalen Aussetzer.
    Gehört aber doch auch gerade beim Fußball dazu, und seien wir doch mal ehrlich: Wie viele Chancen gäbe es nicht, wie viele Tore würden nicht stattfinden, wenn es keine Fehler gäbe? Da sollte man immer dran denken.

    Und zu der Sache gegen Freiburg. Ja, natürlich war es schwerer, den nicht zu machen, als den zu machen. Aber letztendlich ist die Sache ja ohne Folgen geblieben. Ausmalen, was passiert wäre, wenn das Spiel noch in die Buxe gegangen wäre, will ich mir eigentlich nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Und man sollte auch immer dran denken, dass die Sache mit Robert Enke jetzt erst etwas über ein Jahr her ist. Was haben damals alle gesagt: "Ja, schlimm sowas. Jetzt muss sich was ändern..."
    Hat sich wirklich was geändert?

    AntwortenLöschen
  3. könnte auch so im "Westfälischen Volksblatt" stehen, meint einer... lmao

    AntwortenLöschen